Finanzmittel und Service

Im Jahr 2018/19 erwirtschaften die rund 3.400 Ehrenamtlichen in den 53 Shops einen Netto-Umsatz von 13,97 Millionen Euro. Das ist leichter Rückgang (von 1,3 Prozent) zum Vorjahr.
Monatelange Schließzeiten wegen Renovierungsarbeiten in zwei Shops und die Hitze-Rekorde im Sommer 2018 wirkten sich bremsend auf den Umsatz aus.

10 Jahre Umsatzentwicklung der Oxfam Shops (2018/19)

Nach Abzug von laufenden Shop-Kosten, Personalkosten unserer hauptamtlichen Mitarbeiter*innen, sonstigen betrieblichen Aufwendungen, Abschreibungen auf die Betriebs- und Geschäftsausstattung sowie Ertragssteuern haben wir 2018/19 wieder 2,45 Millionen Euro Barmittel für die entwicklungspolitische Arbeit des Oxfam Deutschland e.V. bereitgestellt.

Darüber hinaus erbrachte die gGmbH dem Oxfam Deutschland e.V. unentgeltliche Service-Dienstleistungen im IT-, Personal- und Finanz-Bereich im Wert von ca. 0,3 Mio. Euro, die in den Personal- und sonstigen betrieblichen Aufwendungen enthalten sind. Im Jahresdurchschnitt wurden 60 Mitarbeiter*innen beschäftigt, davon im Schnitt 26 Teilzeitbeschäftigte.

Verwendung der Shop-Umsätze 2018/19
 
Die Oxfam Shops sammelten auf verschiedenen Wegen Spenden in Höhe von rund 193 TEUR für den Verein.
 
Weitere Zahlen können Sie dem Jahresbericht 2018/2019 entnehmen.
Newsletter-Banner