Tolle Frühjahrsmode – mit Secondhand

Die Mode-Bloggerin und Designerin Stefania Macchiavello leiht sich aus Oxfam Shops in München und Ulm Sachen aus. Aus den Secondhand-Kleidungsstücken erstellt sie originelle Outfits passend zur jeweiligen Jahreszeit und zeigt die Looks auf Fotos.

Outfits für den Frühling von Stefania

„Nichts ist so schön wie der Frühling. Die Bäume kleiden sich wieder mit Blättern und werden grün, das Gras fängt an zu wachsen, die Blumen sprießen in vielen Farben und aus Raupen werden Schmetterlinge. Eine ähnliche Verwandlung machen auch wir in dieser Zeit durch. Das Frühjahr eignet sich gut, um euren Look zu überdenken: Braucht eure Garderobe ein Update? Sehnt sich eure jahrelang gleiche Frisur nach Veränderung? Müsst ihr den Frühjahrsputz auf euer Makeup ausweiten? All das solltet ihr im Frühling angehen …
Für neue Kleidung und Accessoires kann ich die Oxfam Shops empfehlen – für mich weiterhin ein Geheimtipp für Einzelstücke und Schnäppchen. Hier bekommt ihr teure Marken zu günstigen Preisen und tolle Vintage-Teile, die im Kleiderschrank nicht fehlen dürfen. Das kann eine Handtasche, ein Gürtel, eine Jacke oder ein einfaches Shirt sein. Wagt auch einen Blick in die Herrenabteilung und macht aus den Sachen dort etwas Feminines: Ein Männerhemd habe ich schon mal mit einem Gürtel in ein Kleid verwandelt.
Weil das Wetter im Frühling unberechenbar ist, sollten die Outfits zweckmäßig sein. Das bedeutet nicht, dass sie schmucklos sein müssen. Ich zeige euch schicke Looks, die außerdem bequem sind. Was diesen Frühling angesagt ist? Asymmetrische Kleider, Pumphosen, weiße Shirts in Übergröße und Turnschuhe. Aber auch Korsagen, weibliche, taillierte Stücke und kurze Röcke. Blumenmuster, (Nadel-)Streifen und Schottenkaros, Flicken, Hüte und Stiefel mit kleinen Absätzen … Der Stil der Achtziger wird uns weiterhin begleiten.
Das Frühjahr blüht in vielen verschiedenen Farben, farblich ist also alles möglich – ob Pastell-Töne wie Babyblau und Rosenquarz, Pink, Gelb, Grün in verschiedenen Varianten, Rot oder Silber. Natürlich nicht alles auf einmal, aber es wird bunt. Diese Jahreszeit ist eine Chance für jede/n – egal welche Figur oder Hautfarbe ihr habt. Lasst euch von der erwachenden Natur und ihren Farben um euch herum inspirieren.“

 

Winter-Outfits

 

Herbst-Outfits

 

Sommer-Outfits

 

mehr über Stefania

 

 

Shorts und Karos

„Zum Sommer gehören kurze Hosen! So wie diese Vintage-Jeans von Levis. Ebenso im Trend sind Karo-Muster. Ich trage hier ein rot-weiß kariertes Hemd (Oxfam Shop Ulm), das ich falsch herum angezogen habe. Das sieht außergewöhnlicher aus. Um das Hemd figurbetont zu machen, nutze ich einen breiten Gürtel (aus dem Oxfam Shop Ulm). Die Sneakers verleihen dem Look etwas Sportliches. Das gewisse Etwas bekommt das Outfit durch ein Taschentuch von Dolce and Gabbana (Oxfam Shop Ulm), das ich um mein Fußgelenk gebunden habe. Die Marken-Jeans-Jacke passt gut zum restlichen Look.“

 

Fühlen wie Pretty Woman …

„… in diesem Outfit ging es mir so! Wie ein Filmstar habe ich mich gefühlt. In diesen Sachen kann man sich wunderbar auf einen sommerlichen Nachmittag einstimmen. Das Seiden-Kleid von dem Modeschöpfer Louis Feraud habe ich im Oxfam Shop Ulm entdeckt – wie auch den Hut. Um meine Figur zu betonen, trage ich einen silbernen breiten Gürtel. Die farblich passenden flachen Schuhe sind schick und bequem.“

 

Weite Ärmel sind im Trend

„Ihr werdet sie lieben, wenn ihr es nicht schon tut: Blusen mit weiten Ärmeln. Dieser Trend wird uns sicher noch das ganze Jahr begleiten. Meine weiße Bluse habe ich in einem Oxfam Shop in London gekauft. Dazu trage ich Taillen-Shorts aus meiner Kollektion COACHELLA. Die hohen Schuhe sind auf das Oberteil abgestimmt. Dieser Look ist ganz einfach und sieht fantastisch aus.“

 

Kapuzen für jeden Look

„Kapuzen könnt ihr für ganz verschiedene Outfits verwenden: für sportliche, gemütliche oder auch elegante. Entscheidend ist, womit ihr das Kapuzen-Oberteil kombiniert. Ich habe zu meinem Champion-Pulli (Oxfam Shop Ulm) kurze Lederhosen (Oxfam Shop Ulm) und hohe Schuhe gewählt. Das hübscht den Look etwas auf. Die sportlich-bequeme Variante wäre dann mit Turnschuhen – ganz eure Entscheidung …“

 

Ruf mich an, Baby!

„Das wird er, wenn du dieses tolle Outfit im Stil der Achtziger trägst. Die Pastell-Töne sind perfekt aufeinander abgestimmt – ich liebe diesen Versace-Look! Die Taillenjeans von Versace, das Versace-Oberteil, den Gürtel und die Handtasche habe ich günstig im Oxfam Shop Ulm gefunden. Dort findet ihr viel aus den Achtzigern. Auch solche hochwertigen Kleidungsstücke …“

 

Wie man einen Schal noch tragen kann …

„Kann man aus einem gewöhnlichen Schal ein cooles Top machen? Ja! Diesen Schal (Oxfam Shop London) habe ich einfach um meinen Oberkörper gewickelt und zu einem einseitig schulterfreien Oberteil geformt. Passend dazu trage ich eine pinke Samthose aus meiner Kollektion, durchsichtige hohe Schuhe und eine Sonnenbrille mit bunten Gläsern.“

 

Perfektes Outfit für einen Tag in der Stadt

„Let´s make love not walls … lautet ein Slogan von Diesel. Das passt nicht nur zum Jeans-Hemd von Diesel aus dem Oxfam Shop München sondern auch gut zur Kulisse ... Kombiniert habe ich das Oberteil mit einer pinken Samthose aus meiner Kollektion. Gürtel und Stiefeletten habe ich aufeinander abgestimmt. Und eine Chanel-Handtasche passt immer gut.“

 

Verwandle deine Jeans mit Flicken

„Dieser neu entdeckte Trend kommt geradewegs von den Laufstegen der Fashion Weeks in Paris, Mailand, London und New York. Und auch auf der Straße sieht man sie immer häufiger: Patched Jeans. Solche geflickten Jeans haben wir schon in Filmen und Musik-Videos in den Achtzigern und Neunzigern gesehen und nun ist der auffällige, jugendliche Stil zurück.
Für meinen Look habe ich mir ein paar Flicken mit Smiley-Motiven besorgt und sie an verschiedenen Stellen auf einer meiner Jeans angebracht. Dazu trage ich eine einfache weiße Baumwoll-Bluse aus einem Oxfam Shop in München. Die Lederhandtasche ist aus dem Oxfam Shop in Ulm. Nun seid ihr an der Reihe: Nehmt euch ein paar Jeans und flickt sie!“

 

Einfacher Look mit Hinguckern

„Das Hemd reinstecken oder draußen lassen? Beides sieht gut aus! Hauptsache ist, ihr habt alle ein weißes Hemd im Schrank, denn das gehört zur Grundausstattung. Über dieses Hemd habe ich ein Leder-Korsett (Oxfam Shop Ulm) gezogen und passend zu den farbigen Verzierungen rote High Heels gewählt. Dann noch eine Vintage-Jeans von Levis (Oxfam Shop Ulm) und schon seid ihr gut angezogen! So einfach ist es, zum Hingucker zu werden.“

 

Flower Power

„Schmückt euch mit Blumen, denn Blümchen-Muster sind diesen Frühling und Sommer angesagt! Dieses Secondhand-Kleid habe ich im Oxfam Shop Ulm entdeckt. Mit einem breiten Gürtel könnt ihr einen Korsett-Look erzeugen, wenn ihr mögt. Um dem Outfit etwas Sonniges zu verleihen, habe ich einen Panama-Hut auf (Oxfam Shop Ulm) und farblich passende Cowboy-Stiefel an. Dieses Outfit weckt Frühlingsgefühle.“

 

Wie die neue Dior-Kollektion

„Wie wir auf den Laufstegen sehen können, zum Beispiel bei der neuen Dior-Kollektion, ist der Western-Look aktuell in Mode. Den kann man relativ einfach mit einem Hut und mit Cowboy-Stiefeln kreieren. Meinen pflaumenfarbigen Fedora-Hut habe ich aus Ecuador (den Hut könnt ihr über meine Website beim mir bestellen). Die Schuhe habe ich passend zur Hut-Farbe gewählt. Das weiße Baumwollshirt ist ein Klassiker und gehört zu den Basics im Kleiderschrank. Darüber habe ich ein schwarzes Top gezogen – ein echter Hingucker. Die weit geschnittenen Taillen-Hosen habe ich in einem Oxfam Shop in London gekauft. Eine passende Jacke dazu gab es im Oxfam Shop Ulm. Dort habe ich auch die Lederhandtasche her.“

 

Western Girl

„Ihr habt noch keine Cowboy-Stiefel? Dann wird es höchste Zeit! Beim Musik- und Kunst-Festival Coachella in Kalifornien hatte fast jeder solche Stiefel an. Die sehen nicht nur nach wildem Westen aus sondern sind auch sehr bequem. Sie passen zu kurzen Hosen, Röcken und Jeans. Ich trage einen langen Rock und ein kurzes Shirt aus meiner eigenen Kollektion. Das Jeans-Korsett habe ich selbst genäht – mit einer Jeans, die ich im Oxfam Shop Ulm gekauft habe. Kombiniert habe ich die Stücke mit zwei Leder-Gürteln und einer Leder-Handtasche aus dem Oxfam Shop Ulm. Wenn es noch etwas kühl ist, passt eine Leder-Jacke gut zum Outfit.“

 

Bei der Fashion Week in Mailand – mit Häschen-Maske und Jeans

„Frauen mögen es, etwas geheimnisvoll zu wirken. Eine Maske unterstützt das. Ich trage hier eine Häschen-Maske, die ganz gut zur Fashion Week in Mailand gepasst hat. Außerdem habe ich eine meiner Lieblingsjeans an: eine Levi’s 501. Neben der Levi’s 505 und Lee-Jeans ist sie mein absoluter Favorit, weil sie eine tolle Figur macht und durch vieles Tragen eine schöne Farbe hat – vorausgesetzt ihr habt ein Vintage-Stück gefunden, das aus den Siebziger oder Achtziger Jahren stammt. Schaut euch in den Oxfam Shops um, vielleicht findet ihr dort ein Schmuckstück. Ich hatte Glück im Oxfam Shop Ulm.
Als Oberteile habe ich ein T-Shirt und eine Jacke aus meiner Kollektion MACCHIAVELLICA DESIGNS gewählt. Gern könnt ihr die Kleidungsstücke online vorbestellen. Mit diesem Look kann man überall hingehen. Man muss nur die Schuhe anpassen …“

 

Rosa auf Reisen

„Wir können es … auch später machen, ist das Motto dieses Outfits. Es eignet sich gut für Reisen mit dem Zug, Flugzeug oder Auto, sieht stylisch aus und ist gleichzeitig bequem. Den rosa Kapuzen-Pulli habe in einem Oxfam Shop in London gekauft. Er passt gut zu der silbernen Hose und den gleichfarbigen Schuhen. Um der Handtasche etwas Besonderes zu verleihen, habe ich ein Tuch (aus dem Oxfam Shop Ulm) um den Riemen gewickelt. So kann man Taschen farblich passend und individuell zum gewählten Look gestalten.“

 

Unterwäsche oben drüber

„Ihr habt wahrscheinlich nicht gedacht, dass man Unterhemden eines Tages als Top tragen kann und das auch noch nach etwas aussieht. Hier ist der Beweis! Ich kombiniere das Ganze mit Taillen-Hosen (Oxfam Shop Ulm) und einer Biker-Jacke aus Kunstleder. Als schmückendes Beiwerk dienen mir eine Perlenkette (Oxfam London), eine Handtasche in Krokodil-Optik (Oxfam Shop Ulm) und goldene Stiefel. Ihr könnt die 'Dessous-Tops' auch gut mit einer Jeans und einem Jackett kombinieren. Einige Unterwäsche-Stücke kann man auch gut über Shirts oder enge Pullover ziehen. Traut euch und probiert es einfach mal aus.“

 

Autowäsche en Vogue

„Natürlich wäscht niemand sein Auto in solch einem guten Aufzug, aber ein Foto vor dieser Kulisse sieht einfach toll aus und erinnert an ein Street Style-Magazin.
Den blauen Volantrock in Metall-Optik habe ich im Oxfam Shop Ulm entdeckt, wie auch den Ledergürtel mit goldenen Elementen. Passend dazu habe ich die hohen Schuhe ausgesucht. Der schwarze Kapuzen-Pullover von Vogue verschafft dem Look etwas Lässiges.“

 

Pretty in Pink

„Es ist kein Frühling, wenn ihr kein pinkes Outfit habt! Ob Pullover, Hosen, Röcke oder Kleider – nutzt eure Vorstellungskraft beim Einsatz der Farbe, denn Pink und Rosa werden uns bis zum Ende des Sommers begleiten.
Ich trage hier einen großen Kaschmir-Pulli (Oxfam Shop Ulm). Habt keine Bedenken, die Größen L oder XL zu tragen. Mit einem Gürtel und kombiniert mit kurzen oder röhrenförmigen Hosen könnt ihr wunderbar eure Silhouette betonen. Diese Teile bekommt ihr im Oxfam Shop. Ich habe mich in diesem Fall für einen kurzen blassrosa Seiden-Rock mit Spitze entschieden. Die durchsichtigen Cinderella-Schuhe dürfen diesen Sommer nicht fehlen. Sie passen ausgezeichnet zu diesem Outfit. Die Katzenaugen-Sonnenbrille rundet den Look ab.“

 

Die neue Cinderella

„Gleiches Oberteil in anderer Kombination: Dieser transparente lange Rock zeigt jedem, dass ihr euch in eurer Haut wohl fühlt. Wenn ihr sehr modebewusst seid, empfehle ich euch einen aus meiner Kollektion MACCHIAVELLICA. Sehen könnt ihr diese Art von Rock öfter bei Modenschauen z.B. von Dior.
Um die Figur zu betonen, darf der Gürtel natürlich nicht fehlen. Dieser gemusterte hier aus Leder ist aus dem Oxfam Shop München. Mit sportlichen Schuhen könnt ihr euch so schnell aus dem Staub machen wie Cinderella – und niemand kann euch aufhalten ;) “

 

Lady on fire

„Ich liebe diesen roten Leder-Rock im Stil der Achtziger! Kombiniert habe den Rock mit einem gemütlichen Pulli, der Kunstpelz- und Perlen-Elemente in hellen Farbtönen hat. Den Pullover habe ich im Oxfam Shop Ulm bekommen. Sollte es kühler sein, passt eine schwarze Lederjacke gut dazu. Dem Outfit habe ich als Hingucker silberne Schuhe hinzugefügt. Außerdem trage ich eine schwarze Schirmmütze, die den Look auflockert, und eine kleine schwarze Lederhandtasche aus dem Oxfam Shop Ulm.“

 

Rock me, Baby!

„Diese Art Leder-Jacke habe ich schon überall gesehen – in den unterschiedlichsten Kombinationen. Und nicht nur Bikern steht sie. Ich kann empfehlen, solche Jacken über Kleider zu ziehen oder mit Röcken zu tragen. Das sieht cool aus und wirkt gleichzeitig weiblich.
Mein Outfit besteht aus einem Mini-Rock, einer dazu passenden weißen Bluse (aus dem Oxfam Shop München) und hohen Schuhen zum Schnüren. Die kann man auch gegen warme Stiefel tauschen, wenn man sich länger im Freien aufhält. Natürlich dürfen die passenden Accessoires nicht fehlen: Ohrringe, Armband, Gürtel und Handtasche sind aufeinander abgestimmt.“

 

Sportlich aber schick

„In diese Samt-Bomberjacke bin ich richtig verliebt! Sie hat den Stil der klassischen Baseball-Jacken und man bekommt sie in allen möglichen Varianten und Preisen in vielen Läden – möglicherweise sogar als Vintage-Original in einem der Oxfam Shops. Zu der sportlichen Jacke mit frühlingshaften Motiven trage ich einen kurzen Jeans-Rock aus meiner Kollektion den ich mit einem Kaschmir-Oberteil aus dem Oxfam Shop Ulm kombiniert habe. Dort habe ich auch die Lederhandtasche her. Die einfachen schwarzen Stiefel runden den Look ab.“