Sammler*innen aufgepasst: Wir bieten bei unseren zwei aktuellen Ebay-Auktionen drei Porzellan-Puppen von Annette Himstedt an.
Ihr(e) Gebot(e) können Sie ab Donnerstag, den 7. Dezember 2023 zehn Tage lang abgeben. Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie Oxfams weltweite Arbeit.

jetzt bieten

 

Annette Himstedt gehört zu den bekanntesten Puppenmacherinnen der Gegenwart. Jedes ihrer Puppenkinder ist ein Unikat, das Sammler*innen-Herzen höherschlagen lässt.

Oxfams Schätze: Porzellan-Puppen

Auschra, Florinda und Marie Claire: Diese drei Puppen können Sie bei unserer Ebay-Auktion ersteigern – für sich selbst oder als einzigartiges Geschenk. Alle drei Puppenkinder sind in hervorragendem Zustand, völlig unbespielt und in ihrer Originalverpackung.

„Die Puppen sind wunderschön, schade nur, dass sie ein wenig traurig schauen,“ findet die Ehrenamtliche Therese Sobik, die selbst einmal leidenschaftlich Puppen gesammelt hat. Dafür hat sie sich früher auf Trödelmärkten und Reisen gezielt umgeschaut. Besonders Marie Claire und ihr originales schwarzes Kleid haben es ihr angetan: „Das Kleid ist so hübsch. Alle Puppen sind sehr gut erhalten und eine Rarität“, weiß Therese.

Therese, Ehrenamtliche Oxfam Shop Bremen

Seit zehn Jahren arbeitet die 63-Jährige im Oxfam Shop Bremen – in der Stadt, die seit 40 Jahren ihre Wahlheimat ist. Auf den Shop ist sie schon bei der Eröffnung aufmerksam geworden. „Ich habe viel gekauft und war eine gute Kundin“, lacht sie. Jetzt, als Ehrenamtliche, genießt Therese die Zeit im Oxfam Shop, Kollegen, Atmosphäre, Arbeit: „Mir gefällt’s hier“, sagt sie. Besonders im Team, weil alle sich gegenseitig helfen und aufeinander bauen können. „Es entstehen sogar Freundschaften und auch die Person, die mich mal angelernt hat, ist noch da“, erzählt sie.

Aber auch die Kund*innen sind sehr nett: „Es kommen selten schlecht gelaunte Leute in den Laden – und wenn, dann lächeln sie, wenn sie wieder rausgehen. Viele Kund*innen sagen: Gut, dass es euch gibt oder wir freuen uns, dass ihr hier seid. Das motiviert und macht glücklich!“

Schatzsucher*in werden