Überleben im Klimachaos

Monsterstürme, steigende Fluten, Jahrhundertdürren: Die Klimazeugen Chinma George und A. G. Saño berichten aus erster Hand, wie die Auswirkungen des Klimawandels Armut und Hunger in ihrer Heimat verschärfen.
Zu dem englischen Fotovortrag mit deutscher Übersetzung am Freitag, den 24. März 2017 von 18.00 – 20.00 Uhr im Oxfam Shop Essen (Kettwiger Straße 60) sind Sie herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Wir diskutieren: Was können wir gegen den Klimawandel tun? Warum müssen wir dafür v.a. Kohlekraftwerke abschalten?
Aktive der „Fossil Free“-Bewegung stellen dazu ihre Kampagne „Raus aus RWE“ vor, mit der sie auch in Essen für den Klimaschutz kämpfen.

Klimazeugen

 
Chinma George, Nigeria

Die Klima-Expertin unterstützt für die Organisation „Human and Environmental Development Agenda“ (HEDA) Kleinbäuerinnen und Kleinbauern bei der Anpassung an den Klimawandel und berät u.a. Institutionen der Vereinten Nationen.

 

 

 

A.G. Saño, Philippinen

Der Straßenkünstler und Klima-Aktivist organisiert Hilfsmaßnahmen nach Tropenstürmen und fordert durch öffentliche Kunstaktionen mehr Klimaschutz.

 

 

 

 

 

 

Liebe Kund/innen,

Wegen der Veranstaltung schließen wir am Freitag, den 24. März bereits 18.00 Uhr unsere Kasse. Sie können aber nach dem Fotovortrag ab 20.00 Uhr Artikel aus unserem Secondhand-Sortiment kaufen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Newsletter-Banner