Rund 250 Euro wollen Menschen in Deutschland in diesem Jahr im Schnitt für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Doch nicht immer stoßen gut gemeinte Präsente auf Gegenliebe. Wohin mit Weihnachtsgeschenken, die nicht gefallen? „Wer seine ungeliebten Geschenke bei uns im Oxfam Shop spendet, tut doppelt Gutes. Zum einen freuen sich natürlich unsere Kund*innen über die tolle Auswahl. Zum anderen werden damit Menschen auf dem Weg in eine bessere Zukunft unterstützt“, so Alexandra Grömling, Leiterin Marketing & Kommunikation bei den Oxfam Shops.

Wie ein ungeliebter Pullover Gutes tun kann

Denn die erwirtschafteten Mittel der Shops fließen in Oxfams weltweite Arbeit. „Wir unterstützen Menschen in wirtschaftlich benachteiligten Ländern dabei, sich eine bessere Zukunft zu schaffen“, erzählt Alexandra Grömling und ergänzt: „Das Geld wird immer dort eingesetzt, wo es gerade am dringendsten gebraucht wird – aktuell beispielsweise in Ostafrika, wo Millionen Menschen von schweren Überschwemmungen betroffen sind.“

Abgegeben werden kann von Kleidung über Accessoires bis zu Medien und Dekorationsartikeln alles. „Hauptsache, die Dinge befinden sich in einem guten Zustand“, so Alexandra Grömling. Das schafft zu Hause Platz, vermeidet Müll und macht Freude. Verkauft werden die gespendeten Sachen von über 3.500 Ehrenamtlichen, die sich in den Oxfam Shops engagieren.

Überflüssiges flüssig machen

Bundesweit gibt es 55 Oxfam Shops, in denen Ehrenamtliche gespendete Dinge zugunsten von Oxfams Arbeit verkaufen. Als internationale gemeinnützige Organisation setzt sich Oxfam gemeinsam mit Menschen in aller Welt gegen Armut, Unterdrückung und soziale Ungleichheit ein. Gemeinsam mit rund 2250 lokalen Partnerorganisationen in fast 90 Ländern arbeitet Oxfam für eine gerechte und nachhaltige Welt, aktuell zum Beispiel in Ostafrika, wo mehr als vier Millionen Menschen nach schweren Überschwemmungen weder Nahrung noch ein Einkommen haben. Gemeinsam mit Partnerorganisationen und den Menschen vor Ort setzt Oxfam zerstörte Infrastruktur instand und stellt Trinkwasser, Nahrungsmittel und Hygieneeinrichtungen bereit.