• Pressemitteilung
  • 22. Mai 2019
  • Frankfurt

20 Jahre für eine gerechte Welt ohne Armut

Der Oxfam Buchshop in Frankfurts Innenstadt feiert seinen zwanzigsten Geburtstag
Er ist eine Erfolgsgeschichte in Sachen Gutes tun: Vor 20 Jahren eröffnete der Oxfam Buchshop im Herzen Frankfurts seine Türen, heute ist er fester Bestandteil der Innenstadt. Seit zwei Jahrzehnten verkaufen Ehrenamtliche hier gut erhaltene gespendete Bücher, DVDs und Schallplatten für den guten Zweck.

Begonnen hatte alles mit rund 30 Ehrenamtlichen, die bei der Shop-Eröffnung vor 20 Jahren dabei waren. Heute hält ein Team von knapp 70 Frankfurter*innen den Laden am Laufen. Vier Mitarbeiter*innen, die von Anfang an dabei waren, sind heute immer noch im Buchshop tätig. Beinahe ebenso lange, seit Oktober 2000, arbeitet Christa Schönbrunn schon dort: „Die Arbeit im Shop macht auch nach fast 20 Jahren noch großen Spaß und dass wir das alles für die gute Sache tun ist für mich die beste Kombination.“ Einer ihrer Kollegen ist Thomas Beckermann, der viele Jahre als Lektor für mehrere große Verlage gearbeitet hat: „Mein Berufsleben lang habe ich mich für die Literatur eingesetzt; hier kann ich mit dem Verkauf von Büchern die Entwicklungsprojekte von Oxfam in aller Welt unterstützen.“

Wann: 25. Juni 2019, 10.00 – 18.30 Uhr (Konzert 11 Uhr, Kurzkonzerte 14 und 16 Uhr, Gedichtvorträge 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr)

Wo: Oxfam Buchshop Frankfurt, Töngesgasse 35, 60311Frankfurt/Main

So viel Engagement muss gefeiert werden, deshalb gibt es für Ehrenamtliche, Spender*innen und Kund*innen am Geburtstag Kuchen sowie mehrere Konzerte und Gedichtvorträge. Los geht es um 11 Uhr mit einem Konzert der Musiker Reza Rostami, Perkussion (Iran) und Andres Rosales, Tiple/Gitarre (Kolumbien). Die beiden sind Teil der Initiative „Bridges – Musik verbindet“, die Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zusammenbringt.

Darauf folgt um 14 Uhr ein Kurzkonzert (mit Wiederholung um 16 Uhr), bei dem die Solistin Heike Matthiesen mit „SUR“ Musik aus Südamerika (Brasilien, Paraguay und Argentinien) auf der klassischen Gitarre spielen wird. Für Lokalkolorit sorgt anschließend Ferdinand Stegbauer, der Gedichte des Frankfurter Dichters Friedrich Stoltze in hessischer Mundart vortragen wird.

Überflüssiges flüssig machen

Bundesweit engagieren sich rund 3.400 Menschen ehrenamtlich in 53 Oxfam Shops. Die Gewinne kommen Oxfam Deutschland e.V. zugute. Die internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation versorgt damit Menschen in Not, zum Beispiel im Jemen, in Bangladesch oder der Demokratischen Republik Kongo. Wir unterstützen Teebauern in Sri Lanka bei der Umstellung auf nachhaltige Anbaumethoden und engagieren uns mit der Kampagne „Fairness Eintüten!“ dafür, dass die Menschen, die unsere Lebensmittel produzieren, fair bezahlt und ihre Rechte geachtet werden.

Newsletter-Banner