• Pressemitteilung
  • 18. Januar 2018
  • Nürnberg

Zehn Jahre für eine gerechte Welt ohne Armut

Der Nürnberger Oxfam Shop feiert runden Geburtstag
Bereits ein ganzes Jahrzehnt verkaufen Ehrenamtliche im Oxfam Shop in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße gespendete Kleidung, Haushaltswaren und Bücher für den guten Zweck. Dieses Jubiläum soll nun gebührend gefeiert werden, darum wurde der Shop über die vergangenen Wochen neu renoviert und startet so mit frischem Gewand ins nächste Jahrzehnt.

Ab elf Uhr stehen die Gratulanten Schlange: Reiner Prölß, Stadtrat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg, überbringt  seine Glückwünsche persönlich. Außerdem sind Oxfam Shop-Referentin Stefanie Hildebrandt, Regionalleiter Matthias Scholl und Oxfam-Aufsichtsratsmitglied Michael Beseler vor Ort. Sie alle bedanken sich vor allem bei den 67 Ehrenamtlichen, die den Laden am Laufen halten. Gut ein Drittel von ihnen ist schon seit der Eröffnung vor zehn Jahren dabei.

Einer davon ist Jürgen Heußner: „Mich für andere einzusetzen und durch ehrenamtliche Arbeit etwas zurückzugeben, ist mir ein ganz persönliches Anliegen. Dass unser Angebot von den Nürnbergern und Nürnbergerinnen schon so lange und so gut angenommen wird, freut mich natürlich besonders.“ Der Gewinn der verkauften Waren aus dem Shop fließt in die Arbeit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland e.V.

Wann:    Donnerstag, 25. Januar 2018, 10-19 Uhr, Festreden und Musik ab 11 Uhr
Wo:        Oxfam Shop Nürnberg, Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 16, 90402 Nürnberg

Den gesamten Tag gibt es für Kund/innen Kaffee, Tee und Leckereien aus fairem Handel. An der Kasse kann um Rabatte von 10, 20 oder 30 Prozent gewürfelt werden.

Überflüssiges flüssig machen

In den bundesweit 52 Oxfam Shops engagieren sich rund 3.300 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Die Gewinne kommen Oxfam Deutschland e.V. zugute. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation unterstützt unter anderem Menschen, die im Südsudan, Jemen sowie in Somalia und Nigeria von Hungersnot bedroht sind. Die Frauen, Männer und Kinder werden mit Trinkwasser und Nahrung versorgt. Außerdem bauen Oxfams Nothilfe-Teams sanitäre Anlagen und führen Hygiene-Schulungen durch, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern.

Mehr zu den Oxfam Shops: www.oxfam-shops.de

Hinweis an die Redaktion:

  • Gerne vermitteln wir Ihnen Interviews mit den Ehrenamtlichen aus dem Shop
  • Bildmaterial stellen wir auf Anfrage ebenfalls gern zur Verfügung
Newsletter-Banner