• Pressemitteilung
  • 27. September 2017
  • Karlsruhe

Verkaufsoffener Sonntag: Ausgefallene Unikate für den guten Zweck

Modeschöpferin Silvia Broll verkauft im Oxfam Shop einzigartige Mützen zugunsten der Not- und Entwicklungsorganisation Oxfam

Der Oxfam Shop in der Waldstraße startet mit einer ganz besonderen Aktion in die Herbst- und Wintersaison: Am verkaufsoffenen Sonntag, 8. Oktober 2017, verkauft die Designerin Silvia Broll ihre Mützen und Schals für den guten Zweck. Zehn ihrer selbstgestrickten, ausgefallenen Unikate spendet die Pforzheimer Modeschöpferin dem Oxfam Shop. Zum Verkauf wird sie selbst vor Ort sein und Kundinnen und Kunden beraten.

Wann: Verkaufsoffener Sonntag, 8. Oktober 2017, 10 bis 18 Uhr

Wo: Oxfam Shop Karlsruhe, Waldstraße 41 - 43

Modeschöpferin Silvia Broll ist selbst Stammkundin im Karlsruher Oxfam Shop und begeistert: „Hier steckt viel Liebe drin. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen das so toll, sie gestalten das Schaufenster lebendig, bieten die Sachen mit viel Engagement an – und das alles ehrenamtlich.“ 79 Karlsruherinnen und Karlsruher engagieren sich in ihrer Freizeit in dem besonderen Secondhand-Shop. Sie verkaufen ehrenamtlich gespendete Kleidung, Bücher und Haushaltswaren zugunsten der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam.

Überflüssiges flüssig machen

In den bundesweit 52 Oxfam Shops engagieren sich rund 3.300 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Die Gewinne kommen Oxfam Deutschland e.V. zugute. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation unterstützt unter anderem Menschen, die im Südsudan, Jemen sowie in Somalia und Nigeria von Hungersnot bedroht sind. Die Frauen, Männer und Kinder werden mit Trinkwasser und Nahrung versorgt. Außerdem bauen Oxfams Nothilfe-Teams sanitäre Anlagen und führen Hygiene-Schulungen durch, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern.

Hinweis an die Redaktion:

Interviews mit ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen im Oxfam Shop vermitteln wir gerne.
Bilder aus den Oxfam Shops können kostenfrei hier heruntergeladen werden.
Mehr zu den Oxfam Shops: www.oxfam-shops.de

Newsletter-Banner