Seit 15 Jahren fest verwurzelt im Kiez

Der Oxfam Shop Schönhauser Allee feiert seinen Geburtstag mit Berliner Künstler/innen
Das Trio InCanto: Leliko Gokieli, Johanna Bastian und Emilia Lomakova (v.l.)

Seit 15 Jahren ist der Oxfam Shop in der Schönhauser Anlaufstelle für alle, die auf der Suche nach dem Besonderen sind: Gut erhaltene, gespendete Kleidung, Bücher und Spielzeug werden hier von 55 ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen für den guten Zweck verkauft.

Poetische Geburtstagsgrüße

Die Geburtstagsgäste zeugen davon, wie fest verwurzelt der Oxfam Shop in Berlin ist. Das Trio Incanto besteht aus Absolventinnen der UDK und tritt im Herbst in der Elbphilharmonie auf. Vorher geben sich die Musikerinnen die Ehre und spielen im kleinen Rahmen zum Shop-Geburtstag auf.

„Ohne Poesie ist alles nichts – zuhören und lächeln“: Unter diesem Motto lesen außerdem fünf Autoren der Berliner Schreibwerkstatt DAKAPO aus ihren poetischen Alltagsbeobachtungen. Für Kinder ist auch gesorgt: Mit Murmeln und Farben werden sie selbst zu Künstler/innen.

Wann:    Freitag, 02.06.2017, ab 13 Uhr
Wo:        Oxfam Shop Berlin Prenzlauer Berg, Schönhauser Straße 118a, 10437 Berlin

Ganz nah dran am Herzschlag des Kiezes

„Unser Shop liegt in einer sehr lebendigen und vielfältigen Nachbarschaft, wir haben viele Stammkunden“, erzählt Rita Schäning, die sich seit 13 Jahren im Shop engagiert. „Was ich besonders mag, ist die direkte Verbindung zum Kiez: man trifft sich, tauscht sich aus und lernt immer wieder neue Nachbarn kennen.“ Wer das auch erleben möchte, ist herzlich willkommen. Rita Schäning und ihre Kolleg/innen freuen sich über neue ehrenamtliche Mitstreiter/innen.

Überflüssiges flüssig machen

In den bundesweit 52 Oxfam Shops engagieren sich rund 3.200 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Die Gewinne kommen Oxfam Deutschland e.V. zugute. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation unterstützt unter anderem Menschen, die im Südsudan, Jemen sowie in Somalia und Nigeria von Hungersnot bedroht sind. Die Frauen, Männer und Kinder werden mit Trinkwasser und Nahrung versorgt. Außerdem bauen Oxfams Nothilfe-Teams sanitäre Anlagen und führen Hygiene-Schulungen durch, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern.

Mehr zu den Oxfam Shops unter: www.oxfam-shops.de

Hinweis an die Redaktion: Gerne vermitteln wir Interviews mit ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen.

Newsletter-Banner