• Pressemitteilung
  • 19. Mai 2016
  • Frankfurt

Oxfam Fashionshop feiert 5. Geburtstag

Ensemble Hope spielt zum Jubiläum in Frankfurt-Sachsenhausen
Oxfam Fashionshop Frankfurt-Sachsenhausen - Innenansicht

Er ist aus Sachsenhausen nicht mehr wegzudenken: Der Oxfam Fashionshop in der Schweizer Straße. Seit fünf Jahren verkaufen hier insgesamt 61 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gut erhaltene und gespendete Secondhand-Mode für den guten Zweck. Am Dienstag, 24.05.2016, feiert der Shop Geburtstag.

Außergewöhnliche Musiker gratulieren einem außergewöhnlichen Shop

Kund/innen und Team erwartet ab 11.00 bis 12.30 Uhr ein besonderes musikalisches Erlebnis: Das Ensemble Hope aus dem Projekt „Bridges – Musik verbindet“.  In diesem Projekt musizieren Flüchtlinge, Migranten und Einheimische gemeinsam. Mitglied des Ensemble Hope ist Ustad Ghulam Hussain, einer der besten Rubab-Spieler der Welt, berühmt in Afghanistan und unter deutschen Afghanen. Seit rund zwei Jahren lebt er als Flüchtling in Deutschland. Die Rubab ist eine Schalenhalslaute und gilt als Nationalinstrument Afghanistans.

Zu den weiteren Gästen zählt Stadträtin Erika Pfreundschuh, die dem Shop um 11.00 Uhr mit persönlichen Grußworten gratuliert. Den ganzen Tag über gibt es Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen sowie 20 Prozent Nachlass auf gespendete Waren.

Oxfam unterstützt Flüchtlinge

In den bundesweit 50 Oxfam Shops engagieren sich rund 3.000 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Nach der Devise „Wir machen Überflüssiges flüssig“ verkaufen sie ausgezeichnet erhaltene, gespendete Sachen für den guten Zweck. Die Gewinne kommen beispielsweise Familien zugute, die vor dem Krieg in Syrien fliehen mussten und alles verloren haben. Oxfam versorgt sie in Flüchtlingscamps im Libanon und in Jordanien mit lebenswichtigen Dingen wie Trinkwasser, Nahrung und sanitären Einrichtungen.

Adresse und Öffnungszeiten des Oxfam Fashionshops

Schweizer Straße 57, 60594 Frankfurt, Montag bis Freitag 10-19 Uhr, Samstag 10-15 Uhr

Mehr zu den Oxfam Shops: www.oxfam-shops.de

Newsletter-Banner