• Pressemitteilung
  • 20. August 2015
  • Berlin
Einweihungsfeier mit 35 engagierten Berliner/innen, Straßenkünstler This Maag und Live-Musik am 4. 9.

Oxfam MOVE Berlin: In Charlottenburg eröffnet ein neuer Oxfam Shop

Move – der neue Shop in Berlin-Charlottenburg

Am 4. September bekommt Berlin-Charlottenburg einen neuen Oxfam Shop. In den Läden mit dem grünen Logo gibt es unter anderem Bücher, LP´s und tolle Vintage-Kleider – alles Dinge, die für den guten Zweck gespendet wurden. Die Überschüsse aus den Verkäufen kommen der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland zugute.

Oxfams Geschäftsführerinnen Christel Kaestner (gGmbH) und Marion Lieser (e.V.) werden um 10 Uhr den neuen Shop Oxfam MOVE Berlin in der Wilmersdorfer Straße 74 offiziell eröffnen. Mit dabei sind die 35 Berliner/innen, die sich bereits seit zwei Monaten ehrenamtlich für den neuen Shop engagieren. „Ohne dieses Engagement könnten wir gar nicht eröffnen“, sagt Kaestner.

Oxfam erleben mit Straßenkünstler This Maag

Unter  der Überschrift „Oxfam erleben“ startet ab 16 Uhr der zweite Teil der Einweihungsfeier mit dem Züricher Straßenkünstler This Maag. Mitarbeiter/innen werden über Oxfams Projekt- und Kampagnenarbeit sprechen und Nothilfe-Materialien erklären, die von der Entwicklungsorganisation in Krisengebieten eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Mitmachaktionen: Wer beispielsweise im Shop ein neues Outfit kauft, kann sich darin ablichten lassen und sein Erinnerungsfoto gleich mitnehmen.

Ab 18 Uhr gibt’s was auf die Ohren von DJ m-ski und DJane Kristina Knissi.

Überflüssiges flüssig machen

In bundesweit 48 Oxfam Shops engagieren sich mehr als 2.900 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Nach der Devise „Wir machen Überflüssiges flüssig“ verkaufen sie gut erhaltene, gespendete Dinge für den guten Zweck. Die Überschüsse kommen der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland e. V. zugute.

Mehr zu den Oxfam Shops erfahren.

Newsletter-Banner